Baltikum, Finnland & Norwegen und Eindrücke

11.000 km | Roadtrip

Baltikum, Finnland & Norwegen


Hier findest du alle Informationen für dein Roadtrip durch das Baltikum, Finnland & Norwegen. Wir sind 31 Tage und rund 11.000 km durch Polen, das Baltikum und Finnland bis hoch zum nördlichsten Punkt von Europa (Nordkapp) gereist. Auf dem Weg zurück durchquerten wir fast ganz Norwegen und Dänemark. Alle wichtigen Informationen, unseren Reiseablaufplan, Wegbeschreibungen, Herausforderungen und Eindrücke teilen wir hier mit dir. Übertrage ganz einfach unsere interaktive Karte mit Google Maps auf dein Smartphone und fahre unsere Strecke Etappe für Etappe nach.


Inhaltsübersicht


Interaktive Karte

Klicke auf den Stern, um die Karte auf dein Smartphone zu übertragen (mehr erfahren).


Allgemeine Informationen


Dauer & Kosten


Minimum
30 Übernachtungen

Empfohlen
40-50 Übernachtungen


mit Wohnmobil
(wird ermittelt)

mit Zelt
(wird ermittelt)

mit Unterkünften
ab 8.500 € für 4 Personen


Jahreszeit


Empfohlene Jahreszeit
Sommer (Juni bis August)

Diese Reise ist nur im Zeitraum vom 15.05. bis zum 01.09. möglich.
Wir empfehlen dir im Zeitraum zwischen dem 15.06. und dem 18.08. zu reisen.


Reisetagebuch & Fotos


Tag 1 | Deutschland

Berlin

Die Stadt, die zwar nachts nie schläft aber samstags morgens schon mal länger in den Federn bleibt. So kannst du um 8 Uhr morgens Glück haben und ungestört ein paar Bilder am Brandenburger Tor machen. Uns hat es direkt am Anfang unserer Reise zu den klassischen Touristenspots gezogen: Reichstagsgebäude, Brandenburger Tor, Berliner Dom, Checkpoint Charly, Berliner Mauer, Holocaust-Denkmal. Eine Stadt, die durch ihre Geschichte, wahnsinnig viel zu bieten hat.


Tag 2 | Polen

Warschau

Kleine verwinkelte Gassen, urige Touristenshops und lebendige Einkaufsstraßen – all das hat Warschau zu bieten. Die Hauptstadt hat uns überrascht. Moderne und Tradition treffen hier aufeinander. Die belebte Stadt strahlt ein unfassbares Flair aus, das man einfach nur genießen kann.


Tag 3 | Litauen

Vilnius & Hill of Crosses

Die Reise durchs Baltikum sollte für uns in Litauen beginnen und was sollen wir sagen, es hat sich gelohnt! Wenn man sich die Hauptstadt von oben anschaut, erkennt man sofort wie viel sie zu bieten hat. Der Fluss Vilnia teilt die Altstadt mit roten Dächern und die moderne Skyline Vilnius voneinander. Plane genügend Zeit ein, um die Straßen auch zu Fuß oder mit dem E-Scooter zu erkunden.

Einer der wohl bekanntesten Plätze Litauens ist der „Hill of Crosses“ und ja, es sind verdammt viele Kreuze. Es ist beeindruckend und auch ein wenig erdrückend zwischen den vielen Kreuzen herzugehen, besonders wenn auch noch ein Gewitter aufzieht aber das war den Besuch auf jeden Fall wert.


Tag 4 | Lettland

Liepaja Beach & Jūrkalne Steilküste

Von Litauen ging es für uns weiter an die Küste Lettlands. Gelandet sind wir beim Liepaja Beach, dem wohl schönsten Ostsee Strand. Der lange goldene Sandstrand mit wunderschönen Dünen und dem Meeresrauschen enttäuscht einen nicht und selbst bei kälteren Temperaturen ist es wunderschön.

Mindestens genauso schön ist die Steilküste „Jrūkalne“. Bis zu 20m hoch kann diese sein. Nachdem wir durch ein kleines, verwunschenes Waldbstück gelaufen sind, haben wir dort auch die perfekte kleine Ecke gefunden, um den Abend mit Dosen Ravioli ausklingen zu lassen.


Tag 5 | Lettland

Kuldiga, Riga & Veczemju klintis

Der breiteste Wasserfall Europas lässt sich in Kuldiga finden. Er liegt sehr ruhig und idyllisch, was auch Camper anlockt. Über kleine Tampelpfade kannst du selbst auf den Steinen ins Wasser treten aber bloß nicht ausrutschen!

Weiter ging es danach für uns nach Riga. Eine unfassbar grüne Hauptstadt, wie du auf einer kleinen Bootstour bei schönem Wetter auf dem Daugava, sehr gut sehen kannst. Ein sehr schönes, besonderes Flair verbreitet diese Stadt, trotz vieler Touristen. Die alten Jugendstilbauten laden in der Hansestadt zum träumen und genießen ein.

Genauso verträumt liegt der wunderschöne Campingplatz, auf dem wir übernachtet haben. Die Hütten und Campingplatzanlagen liegen in Mitten einem kleinen Birkenwald und ein paar Meter dahinter liegt die Ostsee. Perfekt für einen Strandspaziergang oder eine kleine Abkühlung vor dem Schlafengehen.


Tag 6 | Estland

Tallinn

Die vierte Hauptstadt für uns war Tallinn. Noch grüner als Riga überzeugte sie uns durch ihre kleinen Gassen und vielen urigen Cafés. Von der Kohtuotsa Aussichtsplattform über die mittelalterliche Stadtmauer, die St. Olaikirche und den bekannten Rathausplatz in der Altstadt, diese Stadt ist einfach nur schön. Sie ist definitiv einen zweiten Besuch wert.


Tag 7 | Finnland

Helsinki

Von Estland ging es für uns mit der Fähre weiter. Nach knapp zwei Stunden auf dem Sonnendeck inklusive DJ sind wir in Helsinki angekommen. In einem AirBnB verbrachten wir die nächsten zwei Nächte.

Unspektakulär fing der Tag mit Wäsche waschen an und ging mit Netflix weiter. Nach einer Woche Dauer-Action muss das auch mal sein. Nachdem wir die letzte Staffel „Haus des Geldes“ beendet hatten, wollten wir das Nachtleben Helsinkis entdecken.

Die Stadt bietet viel an Discotheken allerdings sind diese auch sehr teuer. Es empfiehlt sich Alkohol daher noch in Estland zu kaufen, um dort etwas zu sparen. Aber die Finnen sind sehr offen und freundlich. Man fühlt sich nicht als Touri, sondern ist von Einheimischen umgeben und wir haben uns sehr willkommen gefühlt.


Tag 8 | Finnland

Helsinki

Am nächsten Morgen hing uns die Nacht von gestern noch in den Knochen. Nachdem wir erstmal ordentlich ausgeschlafen haben, haben wir ein paar Tourispots abgeklappert. Die klassisch große Einkaufsstraße, der Dom von Helsinki und alles war erstaunlich leer. Ein einziger Touristenshop ist uns aufgefallen.

So machten wir uns irgendwann wieder auf ins AirBnB, um für die morgige Fahrt fit zu sein.


Tag 9 | Finnland

Koli Nationalpark


Tag 10 | Finnland

Oulanka-Nationalpark


Tag 11 | Finnland

Lappland


Tag 12 | Norwegen

Nordkapp & ICE BAR


Tag 13 | Norwegen

Nördlichster Punkt von Europa


Tag 14 | Norwegen

Senja


Tag 15 | Norwegen

Andoya


Tag 16 | Norwegen

Lofoten & Reinebringen


Tag 17 | Norwegen

Kajaktour „Little Hawii“


Tag 18 | Norwegen

Gezeitenstrom Saltstraumen


Tag 19 | Norwegen

Svartisen Gletscher


Tag 20 | Norwegen

Trondheim & Dovrefjell Nationalpark


Tag 21 | Norwegen

Atlantikstraße & Trollstigen


Tag 22 | Norwegen

Geiranger Fjord & Mountain Plateu


Tag 23 | Norwegen

Jostedalsbreen Nationalpark


Tag 24 | Norwegen

Aurladsfjord & Stegastein


Tag 25 | Norwegen

Rallarvegen: Mountainbiking


Tag 26 | Norwegen

Bergen, Langfossen & Latefossen


Tag 27 | Norwegen

Buergletscher


Tag 28 | Norwegen

Preikestolen


Tag 29 | Norwegen

Lysefjord & Kjerag


Tag 30 | Norwegen

Kristiansand


Tag 31 | Dänemark & Deutschland

Heimreise


Notwendige Vorbereitungen


Buche wichtige Fähren im voraus!

Buche Unterkünfte im voraus!

Packe Proviant ein, um Geld zu sparen!

Du benötigst eine Kreditkarte!

Du benötigst wetterfeste Wanderkleidung!

Organisiere eine SIM-Karte mit EU-Roaming!


Unser Reiseablaufplan


Fähr-Strecken:

  • Tallinn – Helsinki
  • Gryllefjord – Andenes
  • Moskenes – Bodø
  • Sølsnes – Åfarnes
  • Linge – Eidsdal
  • Mannheller – Fodnes
  • Nesvik – Hjelmeland
  • Forsand – Lysebotn
  • Kristiansand – Hirtshals

Übernachtungen:


Sehenswürdigkeiten:

  • Wasserfälle
  • Trolltunga
  • Aurlandsfjord
  • Svartisen Gletscher
  • Lofoten, Reine
  • Kvalvika Beach
  • Skrova „Little Hawaii“
  • ICE Bar
  • uns vieles mehr!

Städte:

  • Berlin
  • Warschau
  • Vilnius
  • Riga
  • Tallinn
  • Helsinki
  • Alta
  • Trondheim
  • Kristiansand

Unsere Empfehlungen



Ähnliche Reisen


No grid was found for: Trips-Roadtrip.

Dieser Beitrag befindet sich zur Zeit in Bearbeitung. In Kürze folgen weitere Informationen.

Vielen Dank für dein Verständnis.